Beratungsprozess

Analytisches Coaching ist ein offener, dynamischer Prozess und folgt keinem normierten Ablaufschema. Die nachfolgende Einteilung gibt einen Überblick, welche Elemente in der Regel zu einem Beratungsprozess gehören.

1. Der Anfang >>

Der Beratungsprozess beginnt immer mit einem intensiven Erstgespräch. Wellenlänge, Aufgabenstellung und Fachlichkeit müssen stimmen, denn sie bilden die Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

2. Die Analyse >>

Im nächsten Schritt untersuchen wir vorhandene Strukturen, Ziele, Strategien, Persönlichkeitsaspekte und Problemfelder. Bestimmte Fragen sind wichtig, wie etwa: Stimmen die Unternehmensziele mit den persönlichen Zielen des Unternehmers überein? Gibt es eine Übereinstimmung zwischen seinen Werten, Stärken, seinem Führungsstil und den betrieblichen Gegebenheiten? Die Analyse dient dazu Dissonanzen und Diskrepanzen zu erkennen. Sie bilden die Grundlage für den nächsten Schritt.

3. Die Integration >>

Die in der Analyse identifizierten Dissonanzen und Diskrepanzen werden nun integriert. Das heißt, sie werden genutzt um neue Wege zu finden und zu entwickeln. Persönlichkeit, Verhalten und Auswirkungen korrespondieren zukünftig produktiv miteinander. So wirken sich beispielsweise persönliche Sorgen und Unsicherheiten auf die Überzeugungskraft, auf die Wirkung gegenüber Führungskräften, auf die strategische Klarheit und letztlich auf die Unternehmens-Performance aus.

4. Dauer und Perspektive >>

Die Dauer eines analytischen Coachings hängt stark von der jeweiligen Thematik ab. So kann zum Beispiel ein Konflikt zwischen zwei Familiengeschäftsführern in zwei halben Arbeitstagen verstanden und angemessene Lösungsstrategien entwickelt werden. Die Erweiterung von Geschäftsfeldern mit Neustrukturierung der Geschäftleitung und Integration von neuen Führungskräften kann dagegen einen Prozess von einem bis mehreren Jahren bedeuten. Die Steigerung der Wirksamkeit einer Doppelspitze erfordert erfahrungsgemäß regelmäßige, über das Jahr verteilte Strategietage. Je nach Aufgabe wird zu Beginn des Coachings ein Zeitfenster grob definiert und gegebenenfalls der Prozessentwicklung angepasst.

5. Ergebnissicherung und Evaluation >>

Sind die festgelegten Ziele erreicht, können nachfolgende Coaching-Einheiten in größeren Zeitabständen zur Ergebnissicherung und Evaluierung vereinbart werden. Grundsätzlich bietet Dr. Kässer nach abgeschlossenen Coachings kostenfreie telefonische Feedback-Gespräche und in größeren Abständen auf Wunsch informelle Meetings an.